Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

die neue Saison hat begonnen und es wird eine Neuerung auf unserem Platz geben. Uns ist es gelungen, für die kommende Saison eine Marshalling-Gruppe zu organisieren:

Gerd Dyck

Unter der Leitung von Gerd Dyck werden die Mitglieder Hans-Jürgen Hüllen, Klaus Winkler, Hartmut Müller und Michael Friedrich tätig sein. An unterschiedlichen Tagen der Woche und zu variierenden Zeiten sollen sie dazu beitragen, dass das Golf spielen für alle Mitglieder & Gäste noch angenehmer wird. Dazu werden die ausgewählten Marshalls in freundlicher Art und mit ihrer Erfahrung als langjährige Golfspieler auf dem Platz agieren. Sie haben dabei die volle Rückendeckung des Vorstands.

Alle Marshalls stehen gerne als Ansprechpartner auf dem Platz zur Verfügung und freuen sich auf ein harmonisches Miteinander.

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand

Das Marshalling Team besteht aus folgenden Personen:

Klaus Winkler, Hartmut Müller,

Gerd Dyck, Hans-Jürgen Hüllen

und Michael Friedrich

 

 

 

Das Betätigungsfeld umfasst die folgend aufgeführten Aufgabengebiete:

 

Sicherheit auf dem Platz und den Übungsbereichen   Schonung des Golfplatzes
Bitte kontrollieren Sie, dass die Spieler nicht…   Bitte achten Sie darauf, dass die Spieler…
auf den Vorderflight dicht aufspielen

– vor dem schlagenden Spieler sich aufhalten

– vergessen im Gefahrenfall  „Fore“ zu rufen

– die Bälle auf der Driving Range aufsammeln

– die Bälle auf dem Pitchinggrün aufsammeln, während andere spielen

– bei Gewitter draußen spielen oder üben

– außerhalb der gesteckten Rasenabschläge abspielen

– die Spielreihenfolge verändern (die Löcher in der Reihenfolge spielen und nicht quer / verkürzt).

– alle geschlagenen Divots zurücklegen.

Aktiv hinweisen!

– eine Pitchgabel mit sich führen und damit auf jedem

Grün mindestens ihre / eine Pitchmarke ausbessern

– alle Spuren im Bunker harken

– vorhandene Biotope nicht betreten

– mit dem Trolley nicht zwischen Grün und Bunker sowie in das Rough oder über das Vorgrün fahren

 

 

Geschwindigkeit, Beachtung von Regel und Etikette

Wirtschaftliche Aspekte
„Niemand darf das Spiel verzögern…“  beachten Sie, dass… Bitte überwachen Sie, dass niemand…

sofort nach dem Einlochen das Grün verlassen wird

– zwischen den einzelnen Schlägen zügig gegangen wird

– der Score erst am nächsten Abschlag notiert wird

– Im Turnier Startzeiten eingehalten werden und die

Spieler mindestens 5 Minuten vorher am Abschlag sind

– nicht länger als 5 Minuten Bälle gesucht werden dies gilt auf Privatrunden ebenso wie im Turnier

– schnellere Flights umgehend durchspielen können

– der Ball aufgenommen wird, sobald nach Stableford keine Punkte mehr erzielt werden können.

– angemessene Kleidung getragen wird

– die Golfregeln und Etikette beachtet wird

 

ohne bezahltes Greenfee oder Rangefee spielt

– auf der Range Bälle aufsammelt

keiner Rangebälle „bunkert“, sei es im Auto oder in der Caddybox

– mit anderen Personen aus einem Bag spielt.

Damit ist nicht mehr kontrollierbar, wer Greenfee

bezahlt hat und wer nicht.

– zu langsam spielt. Maximal 12 – 15 Min. pro Loch bzw.

der Kontakt zum Vorderflight darf nicht abreißen.

– mit einem WT- Spielrecht am Wochenende oder 9-Loch Spielrecht 18-Loch spielt

– mehr Runden spielt, als er bezahlt hat

– mit mehr als drei Spielern im Flight auf der Runde ist

– zusammengestellte / gesetzte Flights eigenmächtig verändert. Dies gilt vor allem bei Turnieren!