Die Mannschaft der Jungsenioren I startet in der Saison 2020 in der Jungseniorenliga Nord/Bremen und Süd, Gruppe IV B und spielt gegen folgende Mannschaften:

GC Verden I
GC Syke II
GC Bad Zwischenahn II

an folgenden Termin und auf Plätzen:

09.05. in Bremer Schweiz
27.06. in GC Verden
08.08. in Bad Zwischenahn

Die Mannschaft:

Rainer Adamzyk
Dennis Bostelmann
Ralph Bünning
Torsten Dembny
Rudolph Gnielinski
Thomas Jacob
Urs Kinting
Tim Magesching (C)
Jan Wollenzin

Aktuelle Ergebnisübersicht Jungseniorenliga Nord/Bremen und Süd, Gruppe IV B

 

Abschlussbericht 2019

Klasse, Klasse , Klassenerhalt ……

Der erste Spieltag in Thülsfelde war gekennzeichnet durch Temperaturen um den Gefrierpunkt. Als beim Frühstück um 8.00 leichter Schneefall einsetzte und die Sprengleranlage auf vollen Touren lief, musste sich der Eine oder Andere schon mal zwicken. Leider mussten wir uns der Heimmannschaft knapp geschlagen geben.

Wochen später trat ein tragisches Ereignis ein. Unser Freund und Co-Käptn Jens Murken ist verstorben. Das hat tiefe Spuren innerhalb der Mannschaft hinterlassen.

Der zweite Spieltag in Syke gegen Adendorf verlief für uns leider chancenlos. Die Spieler von Adendorf haben ihr Können (durschnittliches HCP 5,6) unter Beweis gestellt. Uns wurde bewusst, dass am letzten Heimspieltag nun alles passen musste, um die Klasse zu halten.

Bei bestem Wetter starteten wir im September unser Heimspiel gegen Syke. Sowohl der Club als auch die Gastronomie haben sich von Anfang an von ihrer besten Seite gezeigt. Voller Euphorie starteten die Vierer.

Jeder Punkt war extrem wichtig. Nach 4 Stunden waren die Köpfe leider etwas gesenkt – wir lagen 2:1 zurück, zudem hatte Thülsfelde einen enorm wichtigen Punkt in den Vierern erzielt. Egal – Mund abwischen und weiter – die Einzel starteten.

Its Matchplay -Time

Die Mannschaft wuchs über sich hinaus. Dramatik, spielerisches Können, Kampf und der Glaube an sich selbst bestimmten das Geschehen. Ein kleines Beispiel gefällig:

Der Gegner spielte ein Eagle auf der 10;  cool, schon fast arrogant wurde von unserem Spieler mit einem Eagle auf der 12 gekontert …. sensationell!

Einer nach dem anderen beendete die Runde und gab seinen Punktgewinn bekannt. 5:1 in den Einzel für uns. Das ergab ein Endergebnis von 6:3. Gegen 18.00 Uhr war klar, wir haben die Klasse gehalten.

Was für ein Tag. Einfach Klasse….

Verfasst von: Tim Magesching (C)