• Aus Flächen, die als Boden in Ausbesserung gekennzeichnet sind (blaue Pfähle, blaue od. weiße Linien) darf nicht gespielt werden. Es muss nach Regel 25-1b verfahren werden.
  • Steine im Gelände sowie im Bunker sind bewegliche Hemmnisse. Es kann Erleichterung nach Regel 24-1 in Anspruch genommen werden. 
  • Entfernungsmarkierungen und Pfosten (außer weiß) gelten als unbewegliche Hemmnisse. Ebenso Kanaldeckel, Sprinkler, Hinweisschilder, Bänke, Papierkörbe. Es kann Erleichterung nach Regel 24-2 in Anspruch genommen werden. 
  • Das Fairway der Bahn 15 ist für Spieler der Bahn 16 Aus.
  • Berührt ein Ball eine elektrische Oberleitung so muss der Ball straflos wiederholt werden.
  • Die durch weiße Pfosten markierten Ausgrenzen links der Bahnen 2 und 8 gelten nur für diese beiden Bahnen. Für alle anderen Bahnen sind diese weißen Pfosten unbewegliche Hemmnisse nach Regel 24. Die Übungsanlagen sind nicht Bestandteil des Platzes und entsprechend mit weißen Pfosten als Aus gekennzeichnet.
  • Der die Bahn 13, 14, 15 und zwischen Grün 16 und Tee 17 kreuzende Weg gilt als befestigt. Ebenso der Weg von Bahn 3 zu Bahn 4. Es kann Erleichterung nach Regel 24-2 in Anspruch genommen werden.
  • Die Benutzung von Entfernungsmessern ist grundsätzlich erlaubt.
  • Evtl. Sonderplatzregeln siehe Infobrett.

paragraph